Neues vom: 10.06.2015

Dortmund leuchtet!

15. Dortmunder DEW21 Museumsnacht

Karten für die Museumsnacht gibt es auch im Atelier21

Neues vom: 10.06.2015

OFFENENORDSTADTATELIERS DORTMUND 2015

 

 

 

Samstag, 13. 06 von 15:00 – 22:00 Uhr und Sonntag, 14. 06 von 11:00 – 18:00 Uhr

„OFFENENORDSTADTATELIERS"

 

Neues vom: 17.09.2013

Dortmunder Museumsnacht 2013

Museumsnacht

Neues vom: 25.06.2013

11 Jahre Atelier21 DORTMUND

formate II

formate II – GET TOGETHER – Vernissage mit Klavier im Atelier21

29.06.2013, 16 - 22 h. Vernissage 16 h.
Atelier 21, Zimmerstr. 21, 44145 Dortmund
www.atelier21-dortmund.de

Am 29.6.2013 von 16 - 22 Uhr feiert das Atelier21 in Dortmund seinen 11. Geburtstag mit einer
Werkschau und musikalischem Rahmenprogramm mit Klavier.

Das Atelier21, seit 11 Jahren fester Bestandteil der Dortmunder Kulturszene, hat sich im letzten Jahr mit format I neu präsentiert. 2013 schließt sich nun die Werkschau an. Mit formate II werden die Künstler das 2. Jahrzehnt für das Atelier21 eröffnen. „Raum und Reflexion“ in Natur, Technik und Gesellschaft wird mit unterschiedlichsten Ausdrucksmitteln abgebildet. Die einzelnen Exponate werden über die Grenzen von NRW hinaus ausgestellt und haben in Berlin und Hamburg bereits viele Kunstinteressierte in ihren Bann gezogen. Im Dolmabahce Palast in Istanbul wirkten die großformatigen Farbräume von Marc Podawczyk durch das intensive Farbenspiel im Schein des fernöstlichen Lichts. Man will kaum glauben, dass der Ursprung der an die Betrachter herantretenden Bilder, im Ruhrgebiet liegt wo die Atelier21-Künstler arbeiten und ihre Energie in grandiosen Serien umsetzen. Hier in der Nordstadt Dortmunds, sorgt die Kulturvielfalt in der urbanen Kulisse der alten Schreinerei im begrünten Hinterhof für ein interessantes Miteinander und ist für die Dortmunder Atelier21-Künstler ein Stück Heimat geworden. Genießen Sie den Sommertag im Atelier21 mit allen Sinnen ... auch für ihr leibliches Wohl ist bei Getränken und Fingerfood gesorgt. Am Atelier-Klavier wird Marcus Schröder die Ausstellung musikalisch begleiten – GET TOGETHER! Mit formate II Atelier21-Zukunft hautnah erleben! Feiern Sie mit uns 11 Jahre Atelier21.

Programm: Eröffnung und Vernissage um 16 Uhr. Musikalische Begleitung: Marcus Schröder (Klavier).

Auf 3 Ebenen zeigen die Atelierkünstler: Marika Bergmann, Evelyn Bracklow, Anne Jannick, Peter Kröker, Marc Podawczyk, Marcus Schroeder, Adelheid Seehoff ihre Projekte. Die Präsentation im Atelier21 reicht von Grafik, Fotografie, Malerei, Stahlkunst bis hin zu Musik und Textbildern der Lesebühne „DER STÖRSCHRANK“.

Wir halten den Verlauf des Abends im Atelier21 offen und möchten ihn beim „GET TOGETHER mit Klavier“ zusammen mit unseren Gästen gestalten. Ende der Veranstaltung ist ca. 22 h.

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Sa., 29.06.2013 Vernissage 16 – 22 h,
So., 07. Juli, 17 – 20 h zum Sonntagsatelier
und nach Terminvereinbarung.

Ansprechpartner im Atelier21
Marcus Schröder, Tel.: 0231 181 15 43
info@atelier21-dortmund.de

 

Neues vom: 20.05.2012

Dies schrieb die Ruhr-Nachrichten am 23.April 2012

Pressebericht

Neues vom: 03.04.2012

Das schrieb die WR am 23.März 2012

WR

Neues vom: 16.03.2012

karte

Neues vom: 06.03.2012

Stilbruch anna Wupper

 

Vom 3.März bis zum 5.Mai findet im Stil-Bruch in Wuppertal eine Gemeinschafts-Ausstellung statt

Mit Werken von Oliver Klein

                          Rabea Linke

                          Hardy Hartmann

                          Frank Siebel

                          Ziggy Kreische

                          Ilu Filou

Von mir hängen 2 Akte in Acryl und die 4 Sprühbilder „Chrissy on Canvas“

Das Stil-Bruch ist eine sehr gemütliche Kneipe, in der man gut essen kann und einem viele Musikevents präsentiert werden. Nähere Infos über Angebot und Events findet ihr auf der Heimatseite www.stil-bruch-wuppertal.de.

 

Neues vom: 07.02.2012

Ich bin ein 21er

Ab sofort schlage ich mein Lager im Atelier21 auf.

Das ehemalige Tischlerei-Hinterhaus in der Dortmunder Zimmerstr.21 ist seit nun gut zehn Jahren ein Nest für Künstler der unterschiedlichsten Färbung. Das Haus ist Mitglied der `Kulturmeile Nord´, präsentiert sich am `Tag des offenen Ateliers´ und in der `Museumsnacht´.

Nach einer Neuformierung über dem letzten Jahreswechsel arbeiten nun fünf Ureinwohner & drei Frischlinge, wie meinereiner, nebeneinander & miteinander an ihrer Kunst und wollen sich einzeln aber auch gemeinsam präsentieren. Wie demnächst, am Samstag den 24ten März, wo wir der Aussenwelt unsere Türen öffnen um das Atelier21 neu vorzustellen. Was an diesem Tag im Einzelnen passieren soll, abgesehen von der Vorstellung unserer Arbeit, befindet sich noch in der Planungsphase. Nähere Infos dazu erhaltet ihr demnächst hier, oder auf der Seite atelier21-dortmund.de. Aber auch diese Seite befindet sich gerade, ähnlich wie meine eigene Seite, in der Entwicklung und ändern zur Zeit immer wieder ihr Informationspotenzial.

Wem das ständige Reinschau’n zu viel Arbeit ist, kann aber auch über beide Seiten einen Infobrief anfordern.

Ich jedenfalls freu mich auf dieses Geburtsevent und würde mich auch freu’n, viele von euch dort begrüßen zu können.

 

Ich sach mal: Bis demnächst, Peter…

 

Neues vom: 03.02.2012

Hier ist sie endlich: Meine Internetseite.

Ziemlich genau 10 Jahre nach meiner ersten Ausstellung, Dezember 2001 im Revierpark Wischlingen, kann ich euch nun mein künstlerisches Schaffen im Wörld-Weit-Web präsentieren. Vorerst findet ihr hier eine Auswahl von Bildern aus den letzten zwölf Jahren, demnächst aber auch fast alles, was ich ausprobieren und erarbeiten werde.

Speziell in dieser Rubrik „Neues“ bekommt ihr alle Infos zu geplanten Aktionen und Ausstellungen. Wen’s interessiert schaut ab & dann mal hier vorbei, oder schickt mir an info@peka-art.de eine Mail- oder Postanschrift und erhält meinen Infobrief sobald sich was Interessantes tut.

Ihr werdet feststellen, dass noch nicht alles rund läuft in diesen Seiten, wenn’s überhaupt schon vorhanden ist. Es gibt hier noch die eine und andere Baustelle. Habt etwas Geduld mit mir. Wir arbeiten fleissig daran dies zu ändern, ich und Uwe, mein Meister des Html-Geheimnisses.

 

Bis später, euer Peter…